Spielplan > Theatersommer 2018 > Veranstaltungsdetails

Theatersommer 2018

Freitag, 12.10.2018
19:00 Uhr

Goethe-Theater

IPHIGENIE AUF TAURIS

Drama von Johann Wolfgang von Goethe | Szenische Lesung

Im Rahmen des Festspiels der deutschen Sprache 
Initiatorin: Kammersängerin Prof. Edda Moser
Schirmherr: Dr. Reiner Haseloff | Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt

tl_files/goethetheater/vbilder/Festspiel-193.jpg
Foto: Uwe Köhn

 

Dramaturgie: Ilsedore Reinsberg | Regie: Igor Folwill

Besetzung:
Walter Kreye (Thoas, König der Taurier)
Markus Meyer (Orest)
Sunnyi Melles (Iphigenie)
Peter Bause (Arkas)
Bernt Hahn (Pylades)
 

Änderungen vorbehalten!

 

Das Drama "Iphigenie auf Tauris" spiegelt in besonderem Maße das Menschenideal der Weimarer Klassik wieder. Dem Drama werden besondere Bezüge zur Biografie Goethes unterlegt. Die Uraufführung der Prosafassung fand 1779 in Weimar mit Corona Schröter in der Titelrolle statt, festgehalten in dem berühmten Gemälde von Georg Melchior Kraus mit Goethe als Orest.

Im August 1802 wurde das Stück im neu erbauten Lauchstädter Theater aufgeführt, mit der legendären Amalia Malcolmi in der Titelrolle und vermutlich in der von Schiller im Mai 1802 auf Geheiß Goethes hergestellten Bühnenfassung. Mit "Iphigenie auf Tauris" wurde das Goethe-Theater 1908, nach seiner Rettung durch den Halleschen Bankier Heinrich Lehmann, festlich wiedereröffnet.

 

Goethe-Theater

Einlass ab 18:30 Uhr | Ende gegen 22:00 Uhr

Kartenpreis: 52 € | Hörplätze 42 €

Zur Kartenreservierung »»»




Zurück